Spargelrisotto

ACHTUNG!!! Beitrag könnte Markennamen oder Links zu kommerziellen Seiten beinhalten. Unbezahlte Werbung.

Spargelrisotto (vegan)

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich, obwohl wir wirklich oft Spargel essen, noch kein einziges Spargelgericht für Euch eingestellt habe. Das hole ich hiermit nach.

Ganz oft mache ich den Spargel dann klassisch mit Salzkartoffeln und einer veganen Hollandaise, oder einer veganen "Frankfurter Grie Soß". Die Soßen muss ich auch bald einstellen, aber wie man Salzlkartoffeln macht bzw. Spargel kocht, muss ich nicht extra einstellen, oder?

 

Heute jedenfalls gibt es für Euch Spargelrisotto. Gerne könnt Ihr hier auch weißen und grünen Spargel mischen.

 

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

für ca. 4 Portionen

 

Zutaten:

 

 

  • 750 g weißer Spargel
  • (oder 250 g grünen und 500 g weißen Spargel)
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl zum Braten
  • 150 ml Wasser
  • 350 g Risottoreis
  • 100 ml veganen Weißwein
  • 200 g TK-Erbsen
  • 4 EL Pinienkerne
  • 50 g Mandelmus weiß od. braun
  • 1 EL vegane Margarine
  • Salz
  • frischgemahlener schwarzerPfeffer

 


Zubereitung:

 
  • Den weißen Spargel schälen und in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Schalen und Endstücke in 1,5 l Wasser kurz aufkochen und 15 Min. ziehen lassen. Schalen und Endstücke entnehmen (abseihen aber Sud auffangen). Den weißen Spargel ca. 4 Min. im Spargelfond garen und anschließend herausnehmen.
  • Schalotten und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in Bratöl glasig anschwitzen. Risottoreis hinzugeben und unter Rühren ebenfalls glasig anschwitzen.
  • Weißwein und 1/3 des Spargelfonds hinzugeben. Unter Rühren leicht einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Wieder mit Fond auffüllen und wieder einkochen lassen. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Risottoreis gar ist und das Risotto eine sämige Konsistenz hat.
  • Tiefkühlerbsen gegen Ende dazugeben.
  • (Wenn Ihr grünen Spargel mit verwendet, die Enden abbrechen. Spargel bricht immer da wo es anfängt holzig zu werden.Grünen Spargel in 3-4 cm lange Streifen schneiden und scharf in Bratöl anbraten.)
  • Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten.
  • Das Risotto mit veganer Margarine, Salz und Pfeffer abschmecken, Mandelmus unterrühren.
  • Spargel unterheben und mit den gerösteten Pinienkernen garnieren.

Tipp:

Alternativ geht auch mit weißem und grünen Spargel gemischt. Ich erwähne es hier nochmal extra, weil manche vielleicht den Text oben nicht ganz lesen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0