Jackfruit, geschmort in Apfel und Dörrpflaumen

Jackfruit, geschmort in Apfel und Dörrpflaumen

Jedes Jahr zu St. Martin  wird man mit Anzeigen und Einladungen zum Gänseessen überschüttet.

Mir dreht es dabei immer den Magen um, wenn ich an das viele Tierleid denke. Ich muss zugeben, früher hat mir das auch geschmeckt, heute weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr genau wie es geschmeckt hat.

 

Durch die Erinnerungen auf Facebook ploppte mir ein Rezept für ein Martinsganserl auf, allerdings mit Geflügelnachbau aus Seitan. Mock Duck ist gar nicht mein Fall, ich finde das genauer gesagt sogar ziemlich eklig.

 

Da ich noch zwei Dosen Jackfruit im Keller hatte, habe ich mit gedacht, das müsste doch auch funktionieren...

 

... und es hat funktioniert.

 

Dass es nicht wie Gänsebraten aussehen wird, war mir von vorneherein klar. Das muss es aber auch nicht.

Zwar bin ich ein Fan von veganisierten Klassikern, aber nicht davon, dass es wie das Original aussieht. Wenn ich kein Fleisch esse, muss es auch nicht so aussehen. Schmecken muss es.

 

Hier noch der Link zum Originalrezept:

https://www.woman.at/a/veganes-martinigansl-rezept

Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
Einlegezeit: 6 Stunden
Schmorzeit: ca. 30 Minuten

 

Zutaten:

 

  • ca. 560 g Jackfruit aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 2 EL getrockneter Thymian
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 6-8 EL Sojasauce
  • 3 EL Preiselbeeren aus dem Glas
  • 1 kräftiger Schuss Rotwein
  • 1 Apfel
  • 6-8 Dörrpflaumen
  • 1  Zwiebel
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 


Zubereitung:

 

Jackfruit in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

 

In einer flachen Schüssel Agavendicksaft, Preiselbeeren, Rotwein, Sojasauce un Thymian vermengen. 

Die abgetropfte Jackfruit darin für ungefähr ca 6 Stunden einlegen. Das Fruchtfleisch sollte ganz bedeckt sein.

Wer möchte kann es auch nach ca. 3 Stunden noch einmal umschichten.

 

Ofen auf 175° C Grad Umluft vorheizen.

 

Apfel, Zwiebel und Dörrpflaumen klein schneiden und in eine ofenfeste Form geben.

Die eingelegte Jackfruit samt Sauce dazu geben, salzen und pfeffern und im Ofen ca. 30 Minuten schmoren.

Zwischendurch wenden.


Dazu passen traditionell Rotkraut und Kartoffel- oder Semmelknödeln. Oder wenn es schnell gehen muss auch Pell- oder Salzkartoffeln.


Dann können wir diese Anzeige getrost belächeln.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0